Über mich

So viele Ichs und so viele Selbst, doch das wirklich wahre, wo liegt das? 

Wer ich bin?

Wer weiß das schon, aber nun zur Geschichte meines Seelenaspekts.

Ich bin mit Gewalt, Missbrauch und vielen schwarzen Seiten des Lebens groß geworden. Die schulische Herausforderung entpuppte sich für mich als schon mehrmals erlebt und geistige "Lahmlegung". Im frühen Alter mit viel Wissen und Weisheit ausgestattet und mit vielen Gaben, jedoch wurde ich vom Verschleiern nicht verschont. So ging ich den Irrweg des Lebens und verlor mich ebenfalls im Labyrinth der Illusionen.

Wohin sollte ich gehen?

Ausbildung und beruflicher Weg 

Da stoß ich auf viele Widerstände. Denn in vielen Bereichen herrschte so viel Ungerechtigkeit und so viel Leid. So viele Unternehmen jagten nur dem Profit hinterher, während andere so viel leid ertragen musste. Auch wenn jeder sich seinen Weg selbst aussucht, sind wir dennoch alle eine Familie. So machte ich mich auf den Weg.  Als Schnuppere von Marketing, Medien, Einzelhandel (....)Als Mediator innerhalb einer Familie, als Mediator zwischen Hund und Halter. Irgendwann stand ich zwischen mir und dem selbst. Wo auch immer das sein mag. Ich war auf dem Weg zu HumanDoGo. Ich begann mein Selbststudium und las viele Bücher über Philosophie und Psychologie, generationsübergreifende Traumata und alles was meine Seele brauchte bzw. alles, was die geistige Welt vorgesehen hatte. Denn sie gaben mir vieles Preis.

Liebe

Ich liebe, deshalb bin ich

So begann ich meinen Herzensweg zu gehen. Eine wundervolle Geistheilerin fand mich und erinnerte mich an meine verlorenen Gaben. So half ich bei der Selbstheilung. Gemeinsam machten ihre Seelen und meine Energie grandiose Arbeit. Befreiung von Narben, karmischen Belastungen, vielen nicht geheilten Wunden aus früheren Leben, Rückführungen, (....) Letztendlich haben wir uns alle mit uns selbst wiederverbunden und besuchten das alte Wissen und die Weisheit.So offenbarte sich wieder der Liebesweg. 

Gemeinsam Bindung schaffen